Rund um den Mietvertrag

  • Reparaturen durch den Mieter
  • Wann ist die Wohnung zu renovieren /Schönheitsklauseln?
  • Wann darf der Vermieter die Wohnung besichtigen?
  • Ehe- und Lebenspartner als Mieter
  • Tierhaltung /Schweinehaltung
  • Nutzungsrechte des Mieters
  • Parabolantenne
  • Untervermietung
  • Teilgewerbliche Nutzung von Wohnraum
  • Die zweite Miete
  • Staffelmiete
  • Indexmiete
  • Quotenklauseln
  • Renovierungsarbeiten müssen fachgerecht sein
  • Die verwechselte Wohnung
  • Die gestohlende Einbauküche
  • Rückgabe der Wohnung
  • Vermieterrechte
  • unwirksame Mietvertragsklauseln
  • Die Tücken der Zeitmietverträge
  • DDR- Mietverträge
  • Vermieterpfandrecht

Unterschiede bei der Wohnraum- und Gewerbemiete

Die Hauptpflichten in einem Mietverhältnis bestehen zum einen in der Bezahlung der Miete, zum anderen in der Überlassung der Mietsache in einem ordnungsgemäßen Zustand. Dies regelt § 535 BGB, der jedoch abweichende Vereinbarungen der Parteien zulässt. Grundsätzlich kann der Vermieter daher diese Pflicht auf den Mieter übertragen. Erfolgt die Abwälzung der Instandhaltungspflicht jedoch durch Klauseln in Formularmietverträgen, so sind die Vorschriften über Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) anzuwenden.

Additional information